Ein neues Fotoprojekt: Künstler in Koblenz

Als ich gerade das Datum dieses Beitrags aktualisiert habe, war ich erstaunt darüber, wann ich den ersten Entwurf dafür angelegt habe. Der Kalender im Header zeigte den 5. Mai 2016 an. Ich klicke auf den kleinen Pfeil, um das Datum zu aktualisieren: Mai, Juni, Juli, August, September, Oktober, November, Dezember 2016, Januar 2017. So viele Monate sind zwischen Idee und Umsetzung vergangen ...

 

Umso mehr freue ich mich, euch heute die erste Serie aus meinem neuen Fotoprojekt "Künstler in Koblenz" präsentieren zu dürfen :)

Das Ziel des Projekts

Mit meinem Fotoprojekt möchte ich zeigen, welches Potenzial in Koblenz steckt und der Frage nachgehen, wie unterschiedliche Künstler arbeiten. Dabei fotografiere ich die Künstler dort, wo sie arbeiten. In ihren Ateliers, Tonzimmern, auf der Couch im Wohnzimmer oder in ihrer Werkstatt. Ich ändere nichts an den Gegebenheiten und fotografiere ausschließlich mit natürlichem Licht, um die Arbeitssituation so authentisch wie möglich einzufangen.

Die Auswahl der Künstler

Als ich mich für mein Projekt auf die Suche nach interessanten Menschen begeben habe, war ich überrascht, wie viele kreative Künstler hier in dieser kleinen Stadt leben. Die Auswahl der Künstler ist bewusst subjektiv. Im Fokus stehen nicht (nur) Künstler, die sich bereits etabliert haben und mit ihrer Kunst Geld verdienen, sondern auch unbekannte Künstler, denen ich zufällig begegne und die mich mit ihren Werken begeistern.

Die Fotostrecken

Die erste Künstlerin, die ich für das Projekt fotografiert habe, ist Michal Friese. Wir haben uns 2015 auf dem ersten BarCamp in Koblenz kennengelernt und uns dann fast ein Jahr später in ihrem Atelier in Koblenz-Lützel erneut getroffen, um über ihre Arbeiten zu sprechen und die e

Wie geht es mit FRAMING LANDSCAPES weiter?

Keine Sorge! Das Projekt FRAMING LANDSCAPES ist eine Herzensangelegenheit und wird seiner ursprünglichen Idee treu bleiben. Der Blog richtet sich weiterhin an alle reise- und fotografiebegeisterten Menschen da draußen, die nach Inspiration und Tipps für ihre nächsten Reisen suchen.

 

In den letzten Monaten habe ich lediglich meinen Fokus erweitert. Neben Landschafts- und Reisereportagen werde ich in Zukunft auch Menschen portraitieren und ihre Geschichten erzählen.

 

PS: Auf dem Bild seht ihr die Künstlerin Michal Friese. Sie hat einen tollen Instagram-Account. Schaut mal bei ihr vorbei.

 

Ein dickes Dankeschön geht außerdem an den Fotografen Sebastian H. Schröder und all die anderen Fotografen, die mir beim letzten "OpenTable – Bildkolloquium" bei der Auswahl und Anordnung der Bilder für diese Serie geholfe haben.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0