9 Filme für ein gutes Gefühl

Seit rund fünf Wochen befinden wir uns hier in Deutschland in einer Ausnahmesituation. Die damit einhergehenden Einschränkungen und Unsicherheiten können einem manchmal ganz schön den Spaß verderben. Um der verregneten Realität zu entfliehen, habe ich mich deshalb in den letzten Tage auf die Suche gemacht. Nach Filmen, die gute Laune verbreiten. Frei nach der Devise: Anschalten um Abzuschalten. Hier präsentiere euch das Ergebnis meiner Suche: Neun "Feel Good Movies" mit Gute Laune Effekt.

David O. Russell: Silver Linings Playbook

Zwei Menschen mit psychischen Erkrankungen (Jennifer Lawrence und Brad Cooper) verlieren ihren jeweiligen Partner und drehen durch. Er hat den Seitensprung seiner Frau krankenhausreif geschlagen. Sie sucht die Lösung für den Umgang mit dem Tod ihres Mannes in Tabletten. Doch glücklicherweise finden sie – nach einigem Hin und Her – einen Verbündeten im jeweils anderen.  Der Plot ist schnell erzählt. Das Besondere an diesem Film ist, mit welcher Hingabe und Humor Regisseur David O. seine Figuren inszeniert. Lachen, weinen und ja auch Tanzen (und nein das Ganze hat nichts mit dem Album von Matthias Schweighöfer zu tun) liegen bei diesem Film nahe beieinander. Und am Ende ist klar: Egal, was im Leben passiert, es gibt immer einen Silberstreifen am Horizont.

 

Gibt's zum Beispiel inklusive bei Amazon Prime oder als Video on Demand.

Pete Docter / Pixar: Up

Carl und Ellie haben einen Traum: Sie wollen fremde Welten erforschen und die Welt entdecken. Dafür sammeln sie Münzen in einem großen Glas. Doch immer wieder kommt der Alltag dazwischen: Reparaturen am Haus und andere Dinge leeren das Glas, bevor die beiden überhaupt reisen können. Und dann kommt der ganz große Schicksalsschlag, Ellie stirbt – das ist die Vorgeschichte zum eigentlichen Abenteuer. Denn Carl – verdrängt von der, man könnte sagen, Gentrifizierung in seinem Viertel und einer drohenden Zwangseinweisung ins Altersheim – verwandelt sein Häuschen in ein Fluggerät und bricht nach Südamerika auf. Erst unterwegs bemerkt er seinen blinden Passagier – den achtjährigen Pfadfinder Russel. Ein Film, der die Balance zwischen Melancholie und Humor perfekt beherrscht, Mut macht, seine Träume zu leben und doch zeigt: Es ist nie zu spät.

 

Gibt's zum Beispiel bei Disney+ oder bei Amazon als Video on Demand.*

Taika Waititi: Hunt for the Wilderpeople

Ricky Baker, ein mehrfach straffällig gewordener Jugendlicher, wird von der Sozialarbeiterin Paula bei einer Pflegefamilie auf einer Farm untergebracht. Widerwillig akzeptiert Ricky seine neuen Pflegeeltern Bella und Hec, doch nach einem Vorfall flieht er in den neuseeländischen "Busch". Hec findet Ricky und will ihn zurückbringen, doch das bringt die Geschichte erst richtig ins Laufen. Denn durch ein Missverständnis steht Hec nun unter dem Verdacht, Ricky entführt zu haben. Niemand spielt die Klaviatur der Gefühle so gut wie Regisseur und Drehbuchautor Taika Waititi. Eine Komödie, die inspiriert und zeigt, dass aus den dunkelsten Momenten wunderbare Dinge entstehen können.

 

Tipp: Unbedingt im Originalton mit Untertiteln anschauen. Bei der synchronisierten Fassung geht leider viel Witz verloren.

 

Gibt's zum Beispiel bei Amazon als Video on Demand*.

Björn Richie Lob: Keep Surfing

Surfer in München? Dass der Eisbach in München eine surfbare Welle hat, ist spätestens seit Kelly Slaters Besuch, kein lokales Geheimnis mehr. In dieser Dokumentation porträtiert Björn Richie Lob die Surfszene in Bayern, erzählt die Geschichte des Flusssurfens und der Menschen, die diesen Sport in München begründet haben. Ein Film, der ermutigt, um die Ecke zu denken und Grenzen zu überwinden.

 

Gibt's zum Beispiel bei Amazon als Video on Demand*.

Woody Allen: Midnight in Paris

Früher war alles besser. Der amerikanische Schriftsteller Gil (Owen Wilson) würde diese Aussage sofort unterschreiben. Zu seinem Glück schickt ihn Regisseur Woody Allen in "Midnight in Paris" mitten hinein in die Pariser Vergangenheit. Zu Pablo Picasso, Gertrude Stein, Ernest Hemingway und Cole Porter. Ein eskapistischer Film über Eskapismus. Alles in allem ein zauberhafter Film.

 

Gibt's zum Beispiel bei Netflix oder Amazon Prime*.

Guillermo del Toro: Pacific Rim

Roboter vs. Monster – auch diese Story ist nicht neu und mit drei Worten hinreichend beschrieben. Und dennoch ist "Pacific Rim" einfach gigantisch. Spektakuläre Bilder, epische Schlachten und eine Wunderwaffe, die erst am Ende des Films zum Einsatz kommt. Ein Film, der sich selbst nicht zu ernst nimmt. Einfach gute Unterhaltung.

 

Tipp: Nach dem Film den "Honest Trailer" bei YouTube ansehen. 

 

Gibt's zum Beispiel bei Netflix oder Amazon Prime*.

Jan Seemann: Bienvenue chez les Ch'tis

Das erste und das letzte Mal, das mein Vater bei einem Film vor Lachen die Tränen kamen. Ein ziemlich gutes Zeichen für einen ziemlich lustigen Film. Am besten im Originalton (mit Untertiteln) ansehen, aber auch die deutsche Synchronisation ist gelungen.

 

Gibt's zum Beispiel als Video on Demand* bei Amazon.

Christian Zübert: Lammbock

Die "Pizza Gourmet" ist der Bestseller im Pizza Start Up von Stefan (Lucas Gregorowicz) und Kai (Moritz Bleibtreu), denn unter dem Salami-Belag verbirgt sich ein Tütchen mit einer grünen Spezialzutat. Als Anbaugebiet für den Stimmungsaufheller haben die beiden Enterpreneurs eine abgelegene Lichtung ausgewählt. Als eines Tages ein Blattlausbefall droht, die Ernte zu vernichten, tritt Achim (Julian Weigend) auf den Plan. Doch Achim ist nicht der erhoffte Retter in der Not, sondern ein verdeckter Ermittler.

 

Gibt's zum Beispiel bei Netflix oder auf DVD* bei Amazon.

Fatih Akin: Soul Kitchen

Zinos (Adam Bousdoukos) Imbiss-Restaurant in Wilhelmsburg überzeugt zwar nicht mit Qualität, dafür aber mit zielgruppengerechter Ansprache. Als seine Freundin nach Shanghai zieht und er einen Bandscheibenvorfall erleidet, heuert er Shayn (Birol Ünel) an, einen exzentrischen Spitzenkoch, der  Zinos' Tiefkühl-Menüs neu interpretiert. Bald sind die Stammgäste verkrault, aber der Laden voll. Doch schon steht das nächste Problem vor der Tür: Zinos' Bruder Illias (Moritz Bleibtreu) hofft auf eine Anstellung, damit er als Freigänger unter der Woche aus dem Gefängnis darf. Ein Film für die Seele mit einem tollen Soundtrack.

 

Gibt's zum Beispiel bei Amazon Prime* oder als Video on Demand*.

Transparenz / Werbung


Zur Transparenz:

 

*Affiliate Links/Werbelinks

 

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht. Du kannst mich und meinen Blog mit einem Einkauf über diesen Link unterstützen, sodass ich dir weiterhin Inhalte zur Verfügung stellen kann :)

Alle weiteren Links: Werbung / unbezahlt und unbeauftragt

 

Mehr Lesen


Ich mach das jetzt!

Ein „One-Way-Ticket“ buchen, einfach loszuziehen, ohne große Pläne, ohne Zeitdruck – was wäre, wenn ich es einfach mache?

 Mehr lesen

Fuck!* Vorwärts in die Vergangenheit

Wie geht man damit um, wenn man seine Langzeitreise aufgrund der Corona Krise frühzeitig abbrechen muss?

Mehr lesen